Hitzlsperger: So sagte er es seinen Eltern

Outing vor zwei Jahren

Hitzlsperger: So sagte er es seinen Eltern

Gegenüber der deutschen "Bild" spricht der Ex-Profi über sein Coming-out

Das mutige Outing von Ex-DFB-Teamspieler Thomas Hitzlsperger schlägt in der Fußball-Welt weiterhin hohe Wellen. Im Interview mit der deutschen "Bild"-Zeitung spricht der 52-fache Teamkicker nun über den Moment, als er seinen Eltern seine Homosexualität gestand. "Das liegt gut zwei Jahre zurück. Für viele Homosexuelle ist es schwer, ihren Eltern das zu erzählen. Aber ich wollte, dass sie es von mir erfahren", so Hitzlsperger.

Von der Reaktion seiner Eltern war der ehemalige Profi besegeistert. "Sie haben gesagt: 'Wir lieben dich und wir wollen, dass du ein glückliches Leben führst.' Und ich habe gesagt: 'Ihr könnt mich alles fragen, was ihr wissen möchtet. Ich möchte meine Homosexualität nicht verstecken.'“

Hitzlsperger selbst war sich wegen seiner sexuellen Orientierung lange Zeit unsicher. "Das war ein langer Prozess, in dem ich immer häufiger gemerkt habe, dass ich etwas für Männer empfinde. Mir aber nicht sicher war, ob das Gefühl bleibt oder nur temporär ist. Erst vor etwa drei Jahren wurde mir klar: Ja, ich bin homosexuell, ich fühle mich gut damit", so "The Hammer, der hofft anderen Profisportlern mit seinem Outing Mut gemacht zu haben.

Diashow: Die besten Sportbilder des Tages

Die besten Sportbilder des Tages

×