Prosenik landet wieder in Hütteldorf

Letzte Chance

Prosenik landet wieder in Hütteldorf

20-Jähriger dockt nach missglückten Auslands-Engagements wieder bei Rapid an.

Fußball-Rekordmeister Rapid hat am Freitag die Verpflichtung von Philipp Prosenik bekanntgegeben. Bei den Amateuren der Hütteldorfer soll der bisher vereinslose 20-jährige Sohn von Ex-Teamspieler Christian Prosenik "dort hinkommen, wo er sich sieht und wo sein Optimum ist", erklärte Rapid-Sportdirektor Helmut Schulte. Der Mittelstürmer galt noch 2009 bei seinem Wechsel von Rapid in den Nachwuchs von Chelsea als große heimische Hoffnung.

"Aus dem Tal der Tränen führen"
Prosenik konnte sich weder bei den Londonern noch ab 2012 beim AC Milan (Primavera) in Italien durchsetzen, wo sein Vertrag im Sommer aufgelöst worden war - der Wiener musste freilich auch mehrere Verletzungen verdauen. Prosenik sei medizinisch aber auf der Höhe, versicherte Schulte. "Es ist gelaufen, wie es gelaufen ist, wir wollen ihn jedenfalls wieder aus dem Tal der Tränen führen." Die Zusammenarbeit mit dem Ex-U21-Teamspieler sei bis Sommer 2015 mit Option auf ein weiteres Jahr anberaumt.

Diashow: Kader SK Rapid Wien 2013/14

Kader SK Rapid Wien 2013/14

×