Hofmann verlängert bis 2016

Rapid hält Kapitän

Hofmann verlängert bis 2016

Mitten im Chaos eine positive Nachricht für Rapid-Fans: Steffen Hofmann bleibt bis 2016.

Es gibt sie also doch noch, die guten Nachrichten von Rapid! steffen Hofmann (32) wird dem Klub bis 30. Juni 2016 erhalten bleiben. Der "Fußballgott" verlängert seinen im Sommer auslaufenden Kontrakt vorzeitig um drei Jahre. Damit gab Hofmann auch dem FC bayern einen Korb, der seinen Eigenbauspieler als Führungs-Figur für das Amateur-Team des deutschen Rekordmeisters (derzeit Regionalliga) verpflichten wollte.

Hofmann: "Die aktuelle Situation gemeinsam lösen"
Hofmann aber sieht seine Zukunft bei Rapid - und in Wien! Der Mann mit der Nummer 11: "Ich bin glücklich, dass wir uns bereits jetzt über die Verlängerung verständigen konnten und möchte mich auf diesem Weg auch bei Präsident Rudolf Edlinger für seine persönlichen Bemühungen bedanken."

Nun will Hofmann wie gewohnt mit Leistung zurückzahlen: "Jeder, der mich kennt, weiß, wie sehr mir Rapid am Herzen liegt und ich bin überzeugt, dass wir die aktuell für alle schwierige Situation gemeinsam erfolgreich bewältigen können."

Gegen Mattersburg wird Hofmann noch fehlen
Auch der im Kreuzfeuer der Kritik stehende Edlinger dazu: "Ich freue mich, dass es uns gelungen ist, Steffen Hofmann für drei weitere Saisonen an unseren Verein zu binden. Er ist im letzten Jahrzehnt zu einer absoluten Identifikationsfigur unseres Klubs gereift und sowohl sportlich als auch menschlich eine herausragende Persönlichkeit."

Im kommenden Auswärtsspiel beim  SV Mattersburg wird Hofmann allerdings noch fehlen. Sein Faserriss lässt einen Einsatz noch nicht zu. Für das darauffolgende Auswärtsspiel bei der Admira (25. November) besteht jedoch Hoffnung. Hofmann: "Eventuell könnte ich sogar schon zum Europa-League-Match bei Rosenborg Trondheim fit werden."

Doch bei der Admira wäre sein einsatz wichtiger. Rapid muss in der Liga die Trendwende schaffen.