Rapid zittert um Kapitän Hofmann

Vor EL-Spiel

Rapid zittert um Kapitän Hofmann

Ohne Spielmacher läuft bei Rekordmeister gar nichts mehr.

 Auch das noch! Als ob Rapid nicht schon genug Probleme hätte -jetzt müssen die Grün-Weißen auch noch um Kapitän Steffen Hofmann zittern. Gegen Altach musste er nach der Pause in der Kabine bleiben. Nach einem Schlag auf den Kopf klagte Hofmann über Übelkeit, konnte nicht weitermachen.

"Er hat Ruhe und macht entscheidende Sachen"
Und ohne den Routinier lief gar nichts mehr, Rapid blamierte sich gegen den Aufsteiger. Coach Zoran Barisic: "Der Ausfall von Hofmann hat eine große Rolle gespielt. Weil er die nötige Ruhe hat und entscheidende Sachen machen kann." Allein durch seine Anwesenheit am Platz gibt er seinen jungen, oft noch unerfahrenen Kollegen Sicherheit. Er ist nach wie vor Rapids wichtigster Spieler!

Hoffen auf Hofmann wird er bis Donnerstag fit?
Kein Wunder, dass Rapid um seinen Kapitän bangt. Wird er bis Donnerstag fit? Da geht es gegen Helsinki um den Einzug in die Europa League. Gestern sah es bei Hofmann schon besser aus. Die Hoffnung lebt!