Salzburg plant schon für Champions League

Verstärkungen gefordert

Salzburg plant schon für Champions League

Tolle Stimmung bei den Super-Bullen. Aber: Moniz will für CL aufrüsten.

Die Bullen -Party in der „Stiegl-Brauwelt“ dauerte bis in die Morgenstunden. Auch die Spielerfrauen waren dabei, wurden nach dem Cupsieg mit einem Extra-Luxusbus von Wien nach Salzburg zurückgebracht. Bei den Bullen herrscht Hochstimmung. Nur Trainer Moniz dachte selbst in der Stunde des Triumphes an die kommenden Aufgaben.

Diashow: Die besten Bilder vom Cup-Finale

Die besten Bilder vom Cup-Finale

×

    Boss Mateschitz gibt diese Woche die neuen Ziele vor
    Er weiß: „Ich werde hier niemals in Ruhe arbeiten können. Bei so einem Klub ist das einfach unmöglich. Meistertitel und Cupsieg sind schon wieder Vergangenheit. Wir müssen uns gut auf die neue Saison vorbereiten.“ Ricardo stellt auch klar: „Wir sind noch nicht für die Champions League bereit, haben viel Arbeit vor uns, brauchen Verstärkungen.“ Diese Woche kommt es zu einem Meeting mit Bullen-Boss Dietrich Mateschitz. Da wird noch einmal alles analysiert – und da werden auch die nächsten Ziele festgelegt. Moniz: „Wir müssen wachsen und international den nächsten Schritt machen.“ Seinen Urlaub verbringt der Bullen-Trainer daheim in Eindhoven.

    Maierhofer, Schiemer angeschlagen
    Für zwei Bullen-Stars endete der Cup-Fight mit Verletzungen. Das Knie von Maierhofer wurde in der Jubelnacht immer dicker. Ob er ins Teamcamp einrücken kann, ist offen. Schiemer sah wie nach einer wilden Prügelei aus. Cut, blaues Auge – Folgen eines Zweikampfes. Schiemer: „Ich hoffe, es bleiben keine Narben zurück.“ Dabei will er am 1. Juni seine Eva heiraten. Fränky: „Vorausgesetzt, sie sagt noch Ja.“ Die Bullen haben jetzt drei Wochen Urlaub, danach beginnt die Vorbereitung auf die kommende Saison. Und die soll noch erfolgreicher werden als die abgelaufene.