jancker

Bundesliga

Sensation: Rapid holt Jancker

Der Hammer: Ex-Rapidler Carsten Jancker steht vor einer Rückkehr nach Wien. Boskovic verlängerte bis 2010.

Rapids Leih-Stürmer Stefan Maierhofer kehrt im Sommer zurück nach Fürth (ÖSTERREICH berichtete). Dafür soll ein alter Bekannter nach Hütteldorf zurückkehren: Mattersburgs Stürmer Carsten Jancker (33), im Sommer ablösefrei, steht vor dem Wechsel zu Rapid.

Sein Berater Roland Grahammer bestätigt: „Es besteht Kontakt zu Coach Peter Pacult, der Interesse bekundet hat. Carsten könnte sich gut vorstellen, seine Karriere dort zu beenden, wo sie begonnen hat.“ Nämlich beim österreichischen Rekordmeister, mit dem er 1996 im Europapokal-Finale der Cupsieger stand (0:1 gegen Paris Saint Germain).

Jancker, der mit Ehefrau Natascha und den Töchtern Laura und Naomi in Neusiedl wohnt, sagt: „Ich bleibe auf jeden Fall in Österreich.“

Bazina bleibt
Auch Mario Bazina spielt weiter für Rapid. Sein Vertrag soll noch in dieser Woche per Option bis 2009 verlängert werden. Bazina verzichtet sogar freiwillig auf einen Teil seines Gehalts.

Boskovic bis 2010
Rapid hat auch den Vertrag mit Mittelfeldspieler Branko Boskovic um zwei Jahre bis 2010 verlängert. Der Leihvertrag für den 27-jährigen Montenegriner, den Rapid mit dem FK Belgrad geschlossen hat, endet zwar im Sommer, weil aber auch der Kontrakt von Boskovic in Serbien ausläuft, ist er für die Hütteldorfer ablösefrei zu haben.

Boskovic war im Jänner 2007 zu Rapid gekommen und hat in bisher 41 Bundesliga-Spielen acht Tore erzielt. Im Schlager am Sonntag auswärts gegen Meister und Tabellenführer Red Bull Salzburg ist der montenegrinische Teamspieler, der im zentralen Mittelfeld zum Stammpersonal von Trainer Peter Pacult gehört, allerdings wegen seiner fünften gelben Karte gesperrt.