Sepp Blatter fordert seine Kritiker heraus

"Riskiert es"

Sepp Blatter fordert seine Kritiker heraus

Artikel teilen

Der FIFA-Boss geht mit seinen Gegnern hart ins Gericht.

FIFA-Präsident Joseph Blatter hat seine Kritiker aufgefordert, im kommenden Jahr bei der Wahl des Präsidenten des Fußball-Weltverbandes FIFA gegen ihn anzutreten. "Ich sage zu anderen Menschen, wenn sie es riskieren wollen, dann sollen sie es riskieren", erklärte Blatter am Samstag am Rande des Blatter-Turniers in der Schweiz. "Erzählt nicht nur - geht raus und kämpft, dann werden wir ja sehen."

Blatter nannte keinen Namen als potenziellen Rivalen bei der Wahl am 29. Mai 2015, hat damit aber wohl den Franzosen Michel Platini gemeint. Der Präsident der Europäischen Fußball-Union UEFA hatte im vergangenen Juni öffentlich Blatter seine Unterstützung entzogen. Nachdem der 78-jährige Schweizer verkündet hatte, noch einmal kandidieren zu wollen, hatte Platini sich gegen den umstrittenen FIFA-Präsidenten positioniert und gesagt, er werde ihn nicht wählen.

Ob Platini als Herausforderer antritt, will er am 28. August bei der Champions-League-Auslosung in Monaco verkünden.

OE24 Logo