daxbacher foda pacult

Fußballerwahl

So wählten die Trainer

Artikel teilen

Von Daxbacher (Austria) bis zu Meistermacher Pacult (Rapid): So vergaben die Bundesligatrainer ihre Stimmen bei der Fußballerwahl.

Co Adriaanse (Red Bull Salzburg)
1. Marc Janko (Salzburg): "Er hat einen herausragenden Lauf. Ein Spieler, der über mehrere Wochen pro Match zwei Tore oder mehr macht und auch im Nationalteam Stärke beweist - Stichwort Italien, Stichwort Frankreich - muss einfach Spieler des Jahres werden."
2. Christoph Leitgeb (Salzburg)
3. Andreas Hölzl (Sturm)

Peter Pacult (Rapid Wien)
1. Steffen Hofmann (Rapid): "Er hat über das ganze Jahr hinweg eine konstant starke Leistung geboten."
2. Marc Janko (Salzburg)
3. Stefan Maierhofer (Rapid)

Franco Foda (Sturm Graz)
1. Samir Muratovic (Sturm): "Über das gesamte Jahr betrachtet hat er sowohl bei Sturm als auch im bosnischen Nationalteam kontinuierlich sehr gut gespielt."
2. Marc Janko (Salzburg)
3. Mario Haas (Sturm)

Karl Daxbacher (Austria Wien)
1. Steffen Hofmann (Rapid) "Er hatte maßgeblichen Anteil am Meistertitel und spielte speziell im Frühjahr stark."
2. Marc Janko (Salzburg)
3. Milenko Acimovic (Austria Wien)

Frenkie Schinkels (Austria Kärnten)
1. Samir Muratovic (Sturm): "Er ist der beste Spieler in der Liga und hauptbeteiligt daran, dass Graz so einen super Lauf hat. Er ist ein Topspieler, den man nie in den Griff kriegt."
2. Sebastian Prödl (Werder Bremen)
3. Somen Tchoyi (Salzburg)

Paul Gludovatz (SV Ried)
1. Oliver Glasner (Ried) "Er ist ein kompletter Mensch und Spieler. Er hält seinen Körper in Schuss, beschäftigt sich jeden Tag in Praxis und Theorie mit Fußball. Oliver gibt in jedem Training seine Erfahrungen weiter. Außerhalb des Spielfeldes engagiert er sich auch sozial, wie ich es selten erlebt habe."
2. Andreas Hölzl (Sturm)
3. Andreas Ulmer (Ried)

Klaus Lindenberger (LASK Linz)
1. Marc Janko (Salzburg): "Wenn man der Toptorjäger der Liga ist, dazu auch noch in der europäischen Torschützenliste an vorderster Front liegt und sich so entwickelt wie er, dann braucht man nicht zu diskutieren, wer Österreichs Fußballer des Jahres ist."
2. Samir Muratovic (Sturm)
3. Andreas Hölzl (Sturm)

Werner Gregoritsch (Kapfenberger SV)
1. Samir Muratovic (Sturm) "Er ist für Sturm ganz klar der wichtigste Mann und drückt der Mannschaft spielerisch seinen Stempel auf. Ohne ihn wäre Sturm um 50 Prozent schwächer. Er ist außerdem der ideale Partner für Mario Haas."
2. Marc Janko (Salzburg)
3. Steffen Hofmann (Rapid)

Franz Lederer (SV Mattersburg)
1. Mario Haas (Sturm) "Haas ist ein absoluter Leader-Typ und geht in jedem Spiel unglaubliche Wege. Er ist ein wichtiger Faktor des Erfolgslaufs von Sturm Graz. Trotz seiner Leistungen bleibt er immer auf dem Boden und wird nie großspurig oder überheblich."
2. Samir Muratovic (Sturm)
3. Marc Janko (Salzburg)

Urs Schönenberger (SCR Altach)
1. Marc Janko (Salzburg): "Er ist in einer unglaublichen Torlaune. Es gibt derzeit in Europa keinen Fußballer, der mehr für seinen Verein bringt."
2. Milenko Acimovic (Austria Wien)
3. Laszlo Bodnar (Salzburg)

Endstand der Wahl 2008

1.

Marc Janko (Salzburg)

28 Punkte (drei 1. Plätze)

2.

Samir Muratovic (BIH/Sturm Graz)

21 (3)

3.

Steffen Hofmann (GER/Rapid)

11 (2)

4.

Mario Haas (Sturm Graz)

6 (1)

5.

Oliver Glasner (Ried)

5 (1)

.

Andreas Hölzl (Sturm Graz)

5

7.

Milenko Acimovic (SLO/Austria Wien)

4

8.

Sebastian Prödl (Werder Bremen)

3

.

Christoph Leitgeb (Salzburg)

3

10.

Stefan Maierhofer (Rapid)

1

.

Andreas Ulmer (Ried)

1

.

Somen Tchoyi (CMR/Salzburg)

1

.

Laszlo Bodnar (HUN/Salzburg)

1

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo