Torhüter trifft aus eigenem 16er

Premier League

Torhüter trifft aus eigenem 16er

Tim Howard traf mit Wind-Unterstützung zum 1:0 für Everton.

Sensationstor in der englischen Premier League: Evertons Torhüter Tim Howard traf in der 63. Minute der Partie gegen die Bolton Wanderers aus fast 100m Entfernung zum 1:0. Der Abschlag des US-Amerikaners landete etwa 30 Meter vor dem Tor von Bolton-Keeper Bogdan, sprang dank des Windes aber über den verdutzten Torhüter zur Führung ins Netz. Zum Sieg reichte es für Everton aber trotzdem nicht. Ngog und Cahill drehten die Partie noch und sicherten den Wanderers einen wichtigen Ausäwrtssieg im Abstiegskampf.

Weiter in der Krise ist Rekordmeister Manchester United. Das Team von Alex Ferguson verlor bei Newcastle United glatt mit 0:3 und hat jetzt wieder drei Punkte Rückstand auf den Lokalrivalen Manchester City. Ba, Cabaye und Jones (Eigentor) trafen bei der zweiten Niederlage von Manu in Folge.