Neymar

Blitzbesuch

Wunderkind Neymar zu Gast bei Red Bull

Geheim in Salzburg: Brasiliens neuer Super-Fußballer war bei Red Bull.

Neymar kam direkt vom Ländermatch gegen Deutschland in Stuttgart, wo er im Finish das 2:3 erzielte hatte. Bullen-Coach Ricardo Moniz und Salzburgs Brasilianer Alan und Leonardo zeigten ihm den „Hangar 7“ und die Flying Bull-Flugzeugflotte.

Nach einem Barbecue ging’s per Helikopter zum Red Bull-Ring nach Spielfeld. Da durfte Neymar ein paar Runden im KTM X-Bow drehen. Der junge Superstar: „Tolles Gefühl, in so einem Gefährt zu sitzen. Normal bin ich nicht so schnell unterwegs. Außerdem habe ich noch gar nicht so lange den Führerschein.“

Real zahlt 45 Millionen für den jungen Superstar
Seinen extravaganten Irokesenschnitt versteckte der geniale Mittelfeld-Allrounder unter einer Red Bull-Kappe. Bedeckt hielt er sich auch, was die Transferspekulationen betrifft.

Offiziell wird sein Marktwert mit 30 Millionen Euro angegeben. Real Madrid möchte jedoch 45 Millionen Euro für Neymar zahlen. Noch spielt er in Brasilien beim FC Santos. Der Vertrag läuft bis 19. August 2015.

Der FC Barcelona und Chelsea wollten ihn auch um jeden Preis. Das Rennen hat Real-Präsident Florentino Perez gemacht. Alle rechnen mit einem Wechsel im Winter nach der Klub-WM. Neymar: „Kein Kommentar. Mein größter Wunsch ist es nur, Brasiliens Team bei der WM-Endrunde 2014 zum Titel zu führen.“

Am Abend flog Neymar nach Paris weiter. Dort traf er den Rest der Nationalmannschaft. Bullen-Boss Didi Mateschitz gelang mit der Sponsor-Vereinbarung ein Riesencoup!