Fan-Randale bei Schweizer Titelduell

Polizei schritt ein

Fan-Randale bei Schweizer Titelduell

Situation um Duell Zürich - Basel eskalierte, Polizei setzte sogar Wasserwerfer ein.

Randalierende Fans des FC Basel haben am Mittwochabend im Stadion Letzigrund in Zürich einen Schaden von bis zu 200.000 Franken (157.965 Euro) verursacht. Der Verein des österreichischen Verteidigers Aleksandar Dragovic war zum Liga-Schlager gegen den FC Zürich zu Gast, nach dem 2:2 liegen die beiden Clubs weiter punktgleich an der Tabellenspitze.

Diashow: Ausschreitungen bei Schweizer Titelduell

Ausschreitungen bei Schweizer Titelduell

×

    Kurz vor dem Anpfiff waren etwa 1.500 Basel-Fans in den Gäste-Eingang gestürmt und so ohne Sicherheitskontrolle ins Stadion gelangt. Nicht einmal der Großeinsatz der Stadtpolizei samt Wasserwerfer konnte die Fans aufhalten. Im Stadioninneren plünderten die Basler dann Essensstände und beschädigten WC-Anlagen sowie teure elektronische Geräte im Eingangsbereich, darunter etwa die Drehkreuze.

    Die Stadtpolizei Zürich hat Ermittlungen eingeleitet. Helfen werden dabei die zahlreichen und gemäß Stadionmanager Peter Landolt "sehr guten" Videoaufnahmen.