Hamilton feierte Sieg mit seiner Mama

Motorsport-News

Hamilton feierte Sieg mit seiner Mama

Artikel teilen

Lewis Hamilton scheint seinen Liebeskummer nach GP-Sieg überwunden zu haben.

Lewis Hamilton s Mama Carmen war zu Tränen gerührt. Sie war eigens nach Abu Dhabi gereist, um zu sehen, wie ihr Filius vielleicht einen Überraschungssieg feiern würde. Und sie wurde nicht enttäuscht! Der dunkelhäutige Brite nutzte den Ausfall von Topfavorit Sebastian Vettel geschickt und eilte der Konkurrenz davon.

Bereits zur Halbzeit des Rennens hatte Hamilton 3,3 Sekunden Vorsprung auf Verfolger Fernando Alonso herausgefahren. Am Ende waren es über acht Sekunden. Klarer Fall: Der 26-Jährige hat seinen Kummer nach Liebes-Aus mit „Pussycat Doll“ Nicole Scherzinger überwunden.

Dritter Saisonsieg
Für Hamilton war der Sieg in Abu Dhabi gleichzeitig sein dritter Saisonsieg und der 17. Grand-Prix-Triumph in seiner Karriere. Dennoch ist der Weltmeister von 2008 seit Sonntag aus dem Rennen um die Vize-WM 2011.

Dreikampf um Vize-Titel: Auch Webber mit Chancen
Den Platz hinter dem alten und neuen Weltmeister Sebastian Vettel können nur mehr zwei bis drei Fahrer belegen: Der Brite Jenson Button (McLaren) liegt nach Platz drei mit 255 Punkten auf Rang zwei in der Fahrerwertung. Button hat zehn Punkte Vorsprung auf den diesmal zweitplatzierten Fernando Alonso (Ferrari/245).

Nur mehr theoretische Chancen hat Vettels Teamkollege Mark Webber (233), der auf Rang vier ins Ziel kam. Ob Red Bull für das letzte Rennen in Sao Paulo eine Stallregie ausgibt, um den Doppelsieg in der Fahrer-WM zu sichern? Dann müsste Vettel seinem internen Rivalen Webber in Brasilien zum Sieg verhelfen.

OE24 Logo