Sebastian Vettel

Vettel daweil vorne

Formel 1 führt neuen Preis für meiste Überholmanöver ein

Artikel teilen

Die Formel 1 führt einen neuen Preis für die meisten Überholmanöver im Laufe einer Saison ein.  

Wie die Rennserie am Dienstag mitteilte, trägt die Auszeichnung den Namen des Kryptosponsors "crypto.com" und ergänzt die Preise für die schnellste Runde und den schnellsten Boxenstopp. Ohne Zahlen zu nennen seien laut Formel 1 dem Deutschen Sebastian Vettel im Aston Martin bisher die meisten Überholmanöver gelungen. Der Sieger erhält jeweils am Ende einer Saison eine Trophäe.

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo