Schumi: Die nächsten 4 Rennen entscheiden

formel1

Schumi: Die nächsten 4 Rennen entscheiden

Artikel teilen

Für Mick Schumacher entscheiden die Rennen bis zur Sommerpause über Zukunft. 

Laut Informationen der Münchner Tageszeitung tz wollte Haas-Teamchef Günther Steiner seinen Bruchpiloten (30 GP-Starts, 0 WM-Punkte) bereits für den GP von Aserbaidschan in Baku austauschen. Hintergrund: In dieser Saison hat Schumi bereits drei schwere Unfälle gebaut (Saudi-Arabien, Miami, Monaco) und damit das Haas-Team in ein finanzielles Dilemma gestürzt. Außerdem hat Steiner die Zurufe von außen (z. B. von Micks Onkel Ralf Schumacher) satt. Auf Sky polterte der Südtiroler: "Wir wollen Mick erfolgreich haben. Wie wir es machen, ist unsere Sache, wir brauchen keine Beratung."

Vertrag läuft aus. Offenbar stellte Steiner dem Sohn von Rekordweltmeister Michael Schmacher die Rute ins Fenster - laut tz-Informationen hat Schumi jr. nur das Veto von Haas-Partner Ferrari gerettet. Noch. Schumachers Vertrag läuft mit Saisonende aus, erste Verhandlungen sollen in der Sommerpause geführt werden.

Das bedeutet: Vier Rennen (Silverstone, Spielberg, Le Castellet und Budapest) bleiben Mick, um endlich Punkte einzufahren. 

OE24 Logo