Mick Schumacher schwimmt mit Hund

Süßes Posting auf Instagram

So erholt sich Mick Schumacher an seinen freien Renntagen

Mick Schumacher feierte vergangenes Wochenende sein Formel-1-Debüt. Seine rennfreie Zeit verbringt der Haas-Pilot mit seiner Hündin "Angie".

Mick Schumacher debütierte beim Formel-1-Rennen in Bahrain mit Platz 16. Dabei leistete sich der Neuling im Haas einen Dreher, der ihn weit zurückwirft. "Mit den Bedingungen war es nicht optimal, es war sehr windig, dementsprechend war es sehr schwierig, das Auto auf der Strecke zu halten", berichtet er im Sky-Interview. 

"Dann hatte ich am Anfang auch gleich den Dreher, der hat uns ein bisschen weggebracht von den anderen Fahrern. Mit kalten Rädern bin ich einfach zu früh ans Gas gegangen und dann habe ich gleich das Heck verloren. Ich bin aber glücklich, dass ich das Rennen noch zu Ende fahren konnte." Schumachers Resümee: "Viel Positives, viel gelernt, viel Spaß gehabt. Und ich freue mich schon auf das nächste Wochenende." 

Das nächste Rennwochenende lässt aber noch auf sich warten. Am 16. April darf Mick den Motor seines Haas-Boliden wieder starten. Dann geht es nämlich zum GP von Emilia-Romagna nach Imola. In der rennfreien Zeit hat der 22-Jährige sichtlich Freude mit Hündin "Angie" - ein Australian Shepard, der die Herzen der Fans auf Instagram höher schlagen lässt.