Max Verstappen mit Kopfhörern in Silverstone

Eiszeit nach Crash in Silverstone

Verstappen entfolgte Hamilton auf Insta

Nach dem Crash von Max Verstappen in Silverstone herrscht Eiszeit zwischen dem Niederländer und seinem Erzrivalen Lewis Hamilton.

Die Streitereien nach dem diskussionswürdigem Crash beim Formel-1-Rennen in Silverstone gehen in die nächste Runde! Lewis Hamilton hatte schon in der ersten Runde in der Copse-Kurve den WM-Leader Max Verstappen berührt, der Niederländer flog ab und krachte in einen Reifenstapel. Hamilton fasste für den Überholversuch eine Zehn-Sekunden-Zeitstrafe aus, fing den Langzeit-Führenden Leclerc aber zwei Runden vor Schluss noch ab holte sich den Sieg im "Heim-Rennen". Red-Bull-Pilot Verstappen wurde nachher eingehend untersucht, der 23-Jährige dürfte aber unversehrt davongekommen sein.

Was folgte war ein großer Aufschrei im Red-Bull-Lager. Die "Bullen" verlangen eine höhere Strafe für Hamilton: "Eine Sperre wäre angebracht!" Auf der Gegenseite verteidigt Mercedes seinen Starpiloten: "Die Kurve gehörte Lewis!" Es sieht nach langen Eiszeit zwischen den Fahrerlagern aus. Doch auch auf persönlicher Ebene scheinen die Fronten nun verhärtet zu sein. Max Verstappen entfolgte jüngst seinem Erzrivalen Hamilton auf Instagram.

 

Keine Entschuldigung von Hamilton

Nach dem Rennen erkundigte sich der Brite über den Gesundheitszustand seines Titel-Konkurrenten, eine Enstchuldigung kam dem amtierenden Weltmeister aber nicht über die Lippen. Sein Manöver rechtfertigte Hamilton  so: "Er hat eine Lücke gelassen, und ich habe es versucht."