Helfer lassen Simoncelli fallen

Schockierendes Video

Helfer lassen Simoncelli fallen

Ein Video heizt nun die Spekulationen um die Todesursache erneut an.

Ein neu aufgetauchtes Video schockiert Motorsport-Fans weltweit. Die Bilder zeigen wie Sanitäter den tödlich verunglückten Motorrad-Star Marco Simoncelli mitsamt Trage fallen lassen. Es wird spekuliert ob dieser Zwischenfall letztendlich zum Tod des jungen Italieners führte.

Erst nach zwölf Sekunden setzten die Sanitäter mit dem Italiener auf der Trage den Weg zum Krankenwagen, der außerhalb der Rennstrecke bereit stand, im Eilschritt fort. Nach Aussagen des Medizinischen Direktors Michele Macchiagodena war Simoncelli beim Eintreffen der Rettungskräfte bewusstlos. Er erlag wenig später im Medical Center der Rennstrecke seinen schweren Kopf-, Brust- und Nackenverletzungen.

Der Leichnam des am vergangenen Sonntag beim Grand Prix von Malaysia tödlich verunglückten Motorrad-Piloten Marco Simoncelli ist am Dienstag früh mit einem Flug aus Malaysia in Rom eingetroffen. Dutzende Journalisten und Mitarbeiter des römischen Flughafens Fiumicino applaudierten, als Simoncellis Sarg aus dem Laderraum der Maschine getragen wurde. An Bord des Flugzeuges befanden sich Simoncellis Vater Paolo sowie Starpilot Valentino Rossi, der zu den engsten Freunden des verunglückten 24-Jährigen zählte.

"Ich werde Marco nie vergessen, er war großartig", sagte Rossi. Er dementierte Medienberichte, laut denen er nach Simoncellis Tod auf den Motorsport verzichten werde. "Ich habe das nie behauptet", sagte Rossi.

Die genaue Todesursache Simoncellis wurde noch nicht bekanntgegeben. In Simoncellis Heimatort Coriano unweit von Rimini soll zum Begräbnis ein Tag der Trauer ausgerufen werden.