Rosberg: "Das war das Rennen des Jahres"

Nach Österreich-GP

Rosberg: "Das war das Rennen des Jahres"

Der Deutsche baut seinen Vorsprung in der WM-Wertung aus.

Durch seinen Sieg in Spielberg hat Nico Rosberg seinen WM-Vorsprung auf 29 Punkte geneüber Lewis Haimlton auf 29 Punkte ausgebaut. Beim Siegerinterview bedankt sich der Deutsche bei seinen rot-weiß-roten Fans und spricht über

Frage: Nico, das war ein Sieg mit Ansage ...

Nico Rosberg:
Das war definitiv ein cooler Tag. Ich hab ja gesagt: Wenn du am Start Dritter bist, dann kannst du das Ding auch gewinnen. Sensationell, es ist heute alles aufgegangen. Die Strategie war perfekt, dazu hatte ich wieder ein sehr, sehr schnelles Auto. Es war aber nicht leicht, einiges im Auto war am Limit.

Frage: Ein Wort zu den Fans.

Rosberg: Die Fans waren super, haben uns so toll angefeuert. Das war das Rennen des Jahres hier vor dieser einmaligen Kulisse.

Frage: Warum war Williams am Anfang so ein harter Gegner?

Rosberg: Das hing teilweise mit den Reifen zusammen, da hatten wir das ganze Wochenende Schwierigkeiten.

Frage: Spannend wurde es in der letzten Runde, als Hamilton noch einmal angriff, oder?

Rosberg: Für mich war es nicht ganz so spannend. Ich wusste: Wenn Lewis nicht in Angriffsnähe ist, ist das kein Problem. In den letzten drei Kurven hab ich mich ein bisschen verbremst, aber es ist sich alles gut ausgegangen.

Frage: Denken Sie bei 29 Punkten Vorsprung an die WM-Gesamtwertung?

Rosberg: Natürlich. Toll, dass ich die Führung wieder ausgebaut hab. Aber ich muss sofort ans nächste Rennen denken, an Silverstone in zwei Wochen. Wenn ich wieder ein gutes Auto hab', kann ich wieder auf Pole kommen und gewinnen. Ein tolles Gefühl, dass mit dem Silberpfeil und mit dem Team im Moment alles passt. Aber vorerst genieße ich diesen Sieg einmal.

Diashow: So jubelte Spielberg-Sieger Nico Rosberg

So jubelte Spielberg-Sieger Nico Rosberg

×