Webber Schnellster im freien Training

GP von Deutschland

Webber Schnellster im freien Training

Nach Ferrari-Bestzeit am Vormittag schlug Red Bull in der 2. Session zurück.

Für das Qualifying zum GP von Deutschland am Samstag (14 Uhr) kündigt sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Red Bull und Ferrari an. Zwar stellte Mark Webber im Red Bull in der zweiten Freitags-Session Tagesbestzeit auf, gleich dahinter folgte aber Fernando Alonso, der zuletzt in Silverstone über seinen ersten Saisonsieg jubeln hatte dürfen.

Alonso war es auch gewesen, der am Vormittag die erste Bestzeit aufgestellt hatte - klar vor den Red Bull-Piloten Webber und Sebastian Vettel. Der Titelverteidiger kam auch in der zweiten Session nicht über den dritten Platz hinaus.

Ergebnis 1. Training
1. Fernando Alonso (ESP) Ferrari 1:31,894 Min.
2. Mark Webber (AUS) Red Bull 1:32,217
3. Sebastian Vettel (GER) Red Bull 1:32,268
4. Felipe Massa (BRA) Ferrari 1:32,681
5. Lewis Hamilton (GBR) McLaren 1:32,996
6. Jenson Button (GBR) McLaren 1:33,628
7. Nico Rosberg (GBR) Mercedes 1:33,787
8. Adrian Sutil (GER) Force India 1:33,832
9. Nico Hülkenberg (GER) Force India 1:33,858
10. Michael Schumacher (GER) Mercedes 1:33,863
11. Witali Petrow (RUS) Lotus-Renault 1:34,094
12. Jaime Alguersuari (ESP) Toro Rosso 1:35,115
13. Sebastien Buemi (SUI) Toro Rosso 1:35,371

Ergebnis 2. Training
1. Mark Webber (AUS) Red Bull 1:31,711 Min.
2. Fernando Alonso (ESP) Ferrari 1:31,879
3. Sebastian Vettel (GER) Red Bull 1:32,084
4. Felipe Massa (BRA) Ferrari 1:32,354
5. Michael Schumacher (GER) Mercedes 1:32,411
6. Nico Rosberg (GER) Mercedes 1:32,557
7. Lewis Hamilton (GBR) McLaren 1:32,724
8. Nick Heidfeld (GER) Lotus-Renault 1:33,098
9. Witali Petrow (RUS) Lotus-Renault 1:33,138
10. Adrian Sutil (GER) Force India 1:33,211
11. Jenson Button (GBR) McLaren 1:33,225