Pilot-Beauty will in Formel 1

Schnell und scharf

Pilot-Beauty will in Formel 1

Artikel teilen

Carmen Jordà will die Formel 1 aufmischen.

Sie will es allen beweisen. Und leicht hat sie es nicht. In der Männderdomäne Formel 1 ist sie aber schon weit gekommen. Die spanische Pilotin fuhr durchaus erfolgreich von 2012 bis 2014 in der GP3-Serie und arbeitet derzeit als Entwicklungsfahrerin beim Formel-1-Rennstall Renault.

Den RS01 fährt sie gerne. Nach einer Kennenlernphase hat sie sich schnell an die noch höher entwickelten und technisch aufwendigeren Formel-1-Boliden gewöhnt. Ihr großer Traum ist es, einmal ein Formel-1-Rennen zu fahren. Kritiker meinen, dass sie nicht das Zeug dazu hat, doch Jordà glaubt an sich. Wenn sie nur genug Rennkilometer gesammelt hat, werden sich sicher noch einige wundern.

Die heißesten Pics von Carmen Jordà:

So sexy ist Carmen Jorda

Natürlich wird es schwierig einmal ins fixe Rennteam zu kommen, der Plan B wäre in einer eigenen Rennserie nur für Frauen zu starten. Ein Projekt an dem Bernie Ecclestone arbeitet.

Video zum Thema: Carmen Jorda feat. Hardwell Musicvideo
Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo