Prüller und Wurz als Kommentatoren-Duo

Neues Dreamteam

Prüller und Wurz als Kommentatoren-Duo

F1-Legende Heinz Prüller bekommt Unterstützung hinter dem Mikro: Alex Wurz wurde als fixer Co-Kommentator engagiert.

Alexander Wurz werkt in der am Sonntag beginnenden Formel-1-Saison nicht nur als Test- und Ersatzfahrer von Honda. Der Niederösterreicher wurde vom ORF als Co-Kommentator für die Fernseh-Übertragungen engagiert - sofern er natürlich nicht selbst im Cockpit sitzt. "Ich freue mich auf die Wortduelle mit Heinz Prüller", sagte Wurz vor seinem Abflug nach Australien. Der ORF zeigt alle Trainings, Qualifikationen und 18 Rennen der Saison live in ORF 1. Die Analyse kommt wieder vom dreifachen Formel-1-Weltmeister Niki Lauda.

"Ich denke, Heinz und ich können den Zusehern Motorsport vom Feinsten und eine gute Mischung bieten - er als Klasse-Kommentator, der durch die Sendung führt, und ich als Rennfahrer, der die technischen Details und Infos über die Fahrer liefert, weil das mein tagtägliches Brot ist." Erste Erfahrungen als Co. von Heinz Prüller sammelte Wurz bereits im Vorjahr bei einem "Probelauf" beim Brasilien-Rennen.