Vettel mit Harakiri-Runde zur Pole

Formel 1

Vettel mit Harakiri-Runde zur Pole

Der Weltmeister holt seine 27. Pole 9 Tausendstel vor Button.

Dank einer wahren Harakiri-Runde nimmt Sebastian Vettel auch den Formel-1-Grand-Prix von Japan aus der Pole Position in Angriff. Der deutsche Weltmeister setzte sich am Samstag mit seinem Red Bull um den Hauch von 9 Tausendstel Sekunden vor Jenson Button im McLaren durch. Startplatz drei gehört am Sonntag (8.00 MESZ) Lewis Hamilton im zweiten McLaren. Damit ging auch im 15. Saisonrennen die Pole an Red Bull Racing.

Vettel, dem am Sonntag schon Platz zehn genügt um jüngster Doppelweltmeister zu werden, war zuvor in keinem der drei Freien Trainings über Platz drei hinausgekommen und hatte zudem am Freitag bei einem Unfall seinen nagelneuen Renn-Frontflügel zerstört. Erst im allerletzten Umlauf des Qualifyings am Samstag setzte Vettel alles auf eine Karte und gewann alles.

Es war seine bereits 12. Pole in diesem Jahr, womit er zum 15. Mal in Folge aus Reihe eins startet. Der 24-jährige Deutsche hat damit bereits insgesamt 27 Pole Positions herausgefahren.