Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Beaver Creek

Mayer nach Horror-Sturz in Training Dritter

 Kärntner trotz Schmerzen bester Österreicher auf "Raubvogelpiste". Vincent Kriechmayr wurde 5.

Trotz seines schweren Sturzes am Vortag hat Matthias Mayer im ersten Training für die Weltcup-Abfahrt in Beaver Creek gleich groß aufgezeigt. Der Kärntner belegte am Mittwoch 0,30 Sek. hinter dem Amerikaner Ryan Cochran-Siegle sowie dem Norweger Aleksander Aamodt Kilde Platz drei. Mayer war am Dienstag im Riesentorlauf-Training heftig gestürzt und hatte eine Muskelverletzung erlitten.

Trotzdem war der Olympiasieger drei Tage nach seinem Sieg im Super-G von Lake Louise auch beim ersten Abtasten auf einer der schwierigsten Abfahrtsstrecken der Welt gleich wieder bester Österreicher. Vincent Kriechmayr (+0,39) kam auf die fünftschnellste Zeit. Das Programm in Beaver Creek beginnt am Freitag mit dem Super-G, die Abfahrt findet am Samstag statt. Am Sonntag folgt in Colorado noch ein Riesentorlauf.

 

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .