3 ÖTV-Herren nehmen Quali in Angriff

Australian Open

3 ÖTV-Herren nehmen Quali in Angriff

Artikel teilen

Haider-Maurer, Koubek und Peya wollen sich für erstes Major qualifizieren.

Andreas Haider-Maurer, Stefan Koubek und Alexander Peya versuchen beim ersten Tennis-Grand-Slam-Turnier des Jahres in Melbourne über die Qualifikation den Einzug in den Hauptbewerb der Australian Open zu schaffen. Wien-Finalist Haider-Maurer ist als Nummer sieben gesetzt und bekommt es in der ersten Runde mit dem Belgier Yannick Mertens zu tun, dem auf Position 19 gereihten Koubek wurde am Dienstag Giovanni Lapentti aus Ecuador zugelost und Doppel-Spezialist Peya misst sich zum Auftakt mit dem Dänen Frederik Nielsen. Alle drei Spiele finden am Mittwoch statt.

Wien-Finalist Favorit
Haider-Maurer geht als Favorit in das Duell mit dem ebenfalls 23-jährigen Mertens, der in der Weltrangliste als 238. deutlich hinter Österreichs Nummer zwei (ATP-118) liegt, und peilt seinen ersten Saisonsieg an. Beim ATP-Turnier in Chennai war er in der Auftaktrunde am Franzosen Stephane Robert zweimal mit 4:6 gescheitert. Beide bisherigen direkten Duelle hat Haider-Maurer für sich entschieden, allerdings nur auf Challenger- bzw. Future-Ebene.

Koubek hat viele Punkte zu verteidigen
Koubek (ATP-133) startet mit guten Erinnerungen ans Vorjahr ins Turnier, 2010 war er nach überstandener Qualifikation bis in die dritte Runde vorgestoßen. Gegen den Bruder von Nicolas Lapentti (ATP-206) hat der 34-Jährige einmal gespielt und dabei in der US-Open-Qualifikation 2010 klar die Oberhand behalten. Der Wiener Peya (ATP-217) hat sein bisher einziges Aufeinandertreffen mit Nielsen (ATP-257) im Jahr 2007 beim Kolding-Challenger verloren. Sollten Haider-Maurer und Peya weiterkommen würde es in der zweiten Runde zu einem direkten österreichischen Duell kommen. Als einziges Österreicher fix im Hauptbewerb steht der Weltranglistenelfte Jürgen Melzer.

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo