Blaha holte vom 1-m-Brett erstmals EM-Bronze

Wasserspringen

Blaha holte vom 1-m-Brett erstmals EM-Bronze

Der Titel ging zum dritten Mal an den Ukrainer Kwascha.

Constantin Blaha hat am Dienstag in London seine erste Medaille im Wasserspringen erobert. Der für die Sommerspiele in Rio bereits qualifizierte Wiener landete bei den Europameisterschaften im nicht-olympischen Bewerb vom Einmeter-Brett mit 402,55 Punkten auf dem dritten Rang. Der Ukrainer Ilija Kwascha (439,70) holte vor dem Italiener Giovanni Tocci (414,30) zum dritten Mal Gold.

Es war die erste OSV-Medaille bei Europameisterschaften seit Anja Richter bei der EM 2006 in Budapest (Turm-Silber). Am Donnerstag hat Blaha vom Dreimeter-Brett eine weitere Chance.