Daly rastet bei Austrian Open aus

Golf

Daly rastet bei Austrian Open aus

Der Superstar warf einen Schläger ins Wasser und gab später auf.

Superstar John Daly ist bei den Austrian GolfOpen in Atzenbrugg am Freitag seinem früher so negativen Image gerecht geworden. Nachdem der mit Familie nach Niederösterreich gereiste zweifache Major-Turniersieger aus den USA am Donnerstag gesittet eine 74er-Runde gespielt hatte, ging 24 Stunden später nach schlechten Schlägen das Temperament mit ihm durch. Der 45-Jährige, der früher an Spielsucht gelitten hatte, schleuderte einen Schläger ins Wasser und gab kurz darauf nach einem Disput mit dem Referee auf.

Temperament
Der Steirer Martin Wiegele erlebte die Dinge als Spielpartner Dalys hautnah mit. Der einst als Skandal-Boy verschriene Profi, der um den Anschluss an die Elite kämpft, begann nach einem Wasserschlag am 14. Loch zu fluchen und schleuderte sein "Eisen" wutentbrannt in den See, als der Ball auf der nächsten Spielbahn erneut ins Wasser flog.

Der nächste Schlag landete unspielbar unter einem TV-Turm. Nach Rücksprache mit Miguel Angel Jimenez warf Daly den Ball eine Schlägerlänge entfernt auf und spielte ihn, nach den Regeln wären aber zwei Längen nötig gewesen. Der Gewinner der British Open 1995 versuchte dem Chief Referee Andy McFee alles zu erklären, kam aber nicht um die vorgesehenen zwei Strafschläge herum. Daraufhin sagte Daly laut Referee "Ich bin fertig" und trat ab. Nicht, ohne zuvor Wiegele die Hand geschüttelt und ihm alles Gute für das Wochenende gewünscht zu haben.

Traumgolf von Wiegele
Wiegele hatte sich durch die Unterbrechung und die Diskussionen gar nicht so arg gestört gefühlt. Dank einer 67er-Runde qualifizierte er sich noch sicher für das Wochenende. "Gott sei Dank habe ich den Fokus halten können", erklärte der Steirer. "Ich habe heute auf 16 Löchern Traumgolf gespielt, nachdem ich mein Setup etwas geändert hatte. So kann es weitergehen."

Das Spiel mit Daly hat Wiegele jedenfalls genossen. "Es waren geniale Sachen von ihm dabei, leider hat es ein negatives Ende genommen. Zwei Situationen haben ihn zum Explodieren gebracht."