Federer im US-Open-Achtelfinale

Tennis

Federer im US-Open-Achtelfinale

Der Schweizer verlor gegen den Kroaten Cilic aber erstmals einen Satz.

Der fünffache US-Open-Sieger Roger Federer ist erneut ins Achtelfinale von Flushing Meadows eingezogen. Der als Nummer 3 gesetzte Schweizer siegte am Samstag mit einiger Mühe 6:4,4:6,6:4,6:2 gegen den Kroaten Marin Cilic. Federer gab damit erstmals in der diesjährigen Auflage des Turniers einen Satz ab. Nächster Gegner am Montag ist entweder der Deutsche Tommy Haas oder der Argentinier Juan Monaco.

Die Schlüsselszene spielte sich nach knapp zwei Stunden Spielzeit ab. Beim Stand von 4:4 im dritten Satz kam Federer wieder einmal zu einer Breakmöglichkeit. Vor dem zweiten Aufschlag sprach der französische Schiedsrichter überraschend eine Verwarnung gegen Cilic wegen Zeitüberschreitung aus.

Der 22-jährige Kroate konnte das nicht wegstecken und produzierte beim Breakball einen Doppelfehler. In der Folge gab Federer das Heft nicht mehr aus der Hand. Nach 2:40 Stunden beendete die ehemalige Nummer 1 der Tennis-Welt die Partie mit einem Service-Winner beim ersten Matchball.

Federer peilt in New York seinen sechsten Titel an. Der 30-Jährige würde damit die alleinige Rekordmarke halten. Bisher muss sich Federer diese mit Jimmy Connors und Pete Sampras teilen, die beim letzten Grand-Slam-Turnier des Jahres ebenfalls fünfmal triumphiert hatten.