Jetzt haben wir die erste Goldene

Paralympics

Jetzt haben wir die erste Goldene

Pepo Puch jubel über Gold, Geierspichler holt Bronze.

Österreich hat bei den Paralympics in London die erste Goldmedaille geholt! Dressurreiter Pepo Puch holte sich in der Kür (Grade Ib) mit seiner Stute "Fine Feeling" in überragender Manier den Sieg. Der 46-jährige Steirer überzeugte mit einer schwungvollen, fehlerfreien Vorstellung zu den Klängen des Radetzkymarsches und brachte es auf 79,150 Punkte. Seine Konkurrenten waren weit abgeschlagen. Die Finnin Katja Karjalainen (74,250) und der Brite Lee Pearson (74,200) landeten mit Respektabstand auf den weiteren Podesträngen.

Geierspichler top
Rennrollstuhlfahrer Thomas Geierspichler hat die siebente Medaille für Österreich erobert. Der Salzburger wurde in der Klasse T52 über 400 m Dritter. Er kam eigentlich als Vierter ins Ziel, durch die Disqualifikation des Japaners Hirokazu Ueyonabaru durfte er aber noch über Bronze jubeln. Der US-Amerikaner Raymond Martin holte in 58,54 Sekunden überlegen Gold, der Japaner Tomoya Ito (1:00,40 Minuten) und Geierspichler (1:04,64) folgten auf den Rängen zwei und drei.

Diashow: Die besten Sportbilder des Tages

Die besten Sportbilder des Tages

×