Kira Grünberg besuchte Lukas Müller

Gemeinsames Schicksal

Kira Grünberg besuchte Lukas Müller

Die querschnittsgelähmte Kira gab dem verunfallten Müller Motivation.

Die querschnittsgelähmte frühere Leichtathletin Kira Grünberg hat den verunfallten Skispringer Lukas Müller im Universitätsklinikum Graz besucht. "Es ist unglaublich zu sehen, was du geschafft hast, obwohl deine Verletzung nochmal komplizierter ist als meine. Vielen Dank für deinen Besuch, dich so zu sehen, motiviert mich auch, alles zu geben. Bleib weiter so stark", schrieb Müller auf Facebook.

Super, dass du so cool d`rauf bist Lukas. War voll nett bei dir.#LukasMüller #bisbaldinTirol

Posted by Kira Grünberg on Sonntag, 31. Januar 2016


Müller hatte sich Mitte Jänner bei einem schweren Sturz im Vorfeld der Skiflug-WM am Kulm den sechsten und siebenten Halswirbel gebrochen, die Ärzte diagnostizierten eine inkomplette Querschnittslähmung. Zuletzt teilte der Kärntner mit, dass er seine Beine spüren kann. Die Tirolerin Grünberg zog sich am 30. Juli beim Stabhochsprung-Training in Innsbruck eine Fraktur des fünften Halswirbels zu.