jalen rose

Sportmix

Knicks werfen Rose raus

Artikel teilen

Kurz vor Beginn der neuen Saison trennen sich die New York Knicks von Veteran Jalen Rose.

Die New York Knicks haben am Montag, nur zwei Tage vor Beginn der neuen Saison, NBA-Veteran Jalen Rose wegen schlechter Leistungen aus dem Kader gestrichen. Der 33-jährige Guard hatte zuletzt in der Saisonvorbereitung nur vier Spiele bestritten und erzielte in 31 Spielminuten keinen Punkt.

In der vergangenen Saison hatte Rose einen Durchschnitt von lediglich 12,7 Punkten pro Spiel aufzuweisen und war für die kommende Saison mit einem 13,29-Millionen-Euro-Vertrag ausgestattet. Die Knicks hatten während der Saisonvorbereitung aus den selben Gründen schon Forward Maurice Tailor entlassen.

Streit mit Ex-Coach beigelegt
Im Rechtsstreit zwischen Ex-Trainer Larry Brown und dem New Yorker Klub erzielten die beiden Parteien eine Einigung. Brown hatte nach seiner Entlassung im Juni geklagt und auf Auszahlung ausstehender Gehälter aus seinem noch vier Jahre laufenden und mit 39,3 Millionen Euro dotierten Vertrag bestanden. Die Knicks, die ihren Coach nach einer enttäuschenden Saison mit mit nur 23 Siegen und 59 Niederlagen entlassen hatten, lehnten die Auszahlung bisher ab.

OE24 Logo