Knie kaputt: Horror-Unfall beim Gewichtheben

Powerlifter bricht unter 400kg zusammen

Knie kaputt: Horror-Unfall beim Gewichtheben

Bei der Powerlift-EM in Russland spielten sich schaurige Szenen ab.

Was für ein grausamer Anblick! Bei der Powerlift-EM in Russland mit dem Namen „World Raw Powerlifting Federation European Championships“ hat sich Titelverteidiger Alexander Sedykh richtig übel verletzt. Der Russe nahm sich vor beim diesjährigen Event in der Nähe von Moskau satte 400 Kilo im Kniebeugen zu stemmen. Doch allein schon das Gewicht auf den Schultern zu tragen, stellte Sedykh vor eine große Herausforderung.

Als der Powerlifter mit der gewichtbeladenen Hantel im Nacken in die Knie gehen will, geschieht das riesen Unglück. Sedykh geht zu Boden. Beide Knie konnten die große Last nicht mehr länger tragen und brachen durch.

Mit Hilfe seiner Assistenten kann er die Hantel immerhin hinter seinen Rücken bugsieren und so noch mehr Verletzungen vermeiden. Laut diverser Medienberichte musste er direkt ins Krankenhaus, wurde sechs Stunden lang operiert.