Kurios: Darum wird Darts nicht olympisch

Darts-Boss: „Fuck-Off!“

Kurios: Darum wird Darts nicht olympisch

Artikel teilen

Darts zählt längst zu der Sportart mit der meisten Party-Stimmung unter den Zuschauern. 

Die Darts-WM in London ist inzwischen nicht nur ein Fixpunkt für Hardcore-Fans, sondern auch ein TV-Spektakel mit bester Party-Stimmung. Doch Olympia ist für die Pfeilwerfer kein Thema.

Die Darts-Bosse des Weltverbandes Professional Darts Corporation (PDC) sind auf eine mögliche Aufnahme des Trendsports ins Olympische Programm auf Distanz gegangen. Weltverbandschef Barry Hearn kann sich Olympia nur vorstellen, wenn in das Kerngeschäft des Darts-Events nicht eingegriffen wird.

"Wenn das IOC zu mir sagt, ihr könnt morgen ein olympischer Sport sein, aber es gibt keinen Alkohol mehr, weil wir das so wollen, dann sage ich: Fuck off! Wir sind einfach gewöhnliche Menschen, die einen schönen Abend verbringen wollen. Darts sei "der einzige Sport der Welt, bei dem es eine richtige Party gibt", so der 71-Jährige.

Es bleibt abzuwarten ob der IOC bei der aufsteigenden Sportart möglicherweise eine Ausnahme macht.

OE24 Logo