Linz geht die Nummer 1 flöten

sportmix

Linz geht die Nummer 1 flöten

Artikel teilen

Polin erlitt Stressbruch, fällt wochenlang aus.

Das am kommenden Montag beginnende Generali Ladies in Linz hat kurz vor dem ersten Aufschlag seinen angekündigten Top-Star verloren: Agnieszka Radwanska, aktuelle Nummer 11 der Weltrangliste, hat nach ihrer Drei-Satz-Niederlage in der ersten Runde in Peking nicht nur Linz, sondern auch den Rest ihrer Saisonplanung gestrichen. Die 21-jährige Polin leidet an einem Stressbruch und hofft nun, bis zu den Australian Open im Jänner wieder fit zu werden.

"Für dieses Jahr ist es vorbei, ich habe eine sehr ernste Verletzung. Es ist ein komplizierter Stressbruch und es kann sein, dass es auch für Australien nicht rechtzeitig ausgeheilt ist", meinte Radwanska nach ihrer 7:5,6:7,5:7-Niederlage gegen die Deutsche Angelique Kerber. "Ich habe eine Entschuldigung für meine Niederlage. Ich habe eben erst realisiert, wie ernst die Verletzung ist."

OE24 Logo