sportmix

Markus Rogan räumt groß ab

Artikel teilen

Wiener siegt nach 200-m-Rücken auch über die Lagen-Distanz.

Österreichs Schwimm-Star Markus Rogan hat am Sonntag zum Abschluss des Grand-Prix-Meetings in Los Angeles nach seinem Sieg am Vortag über 200 m Rücken auch über 200 m Lagen gewonnen. Der 28-Jährige drehte nach im Vorlauf markierten 2:04,47 Minuten bzw. Platz fünf im Finale auf, siegte in 2:00,82 Minuten eine Zehntel vor dem US-amerikanischen 400-m-Lagen-Vizeweltmeister Tyler Clary. Über 100 m Rücken wurde Rogan in 57,74 Sekunden Zwölfter, sein Landsmann Sebastian Stoss in 59,21 19.

OE24 Logo