Muhammad Ali wieder im Krankenhaus

Zustand stabil

Muhammad Ali wieder im Krankenhaus

Box-Legende war erst vor einer Woche aus dem Spital entlassen worden.

Nur eine Woche nach seiner Entlassung ist Muhammad Ali wieder in ein Krankenhaus gebracht worden. Die Boxlegende sei aber in einem stabilen Zustand, berichtete die Lokalzeitung aus Alis Heimatstadt Louisville (Kentucky), "The Courier-Journal", am Donnerstag (Ortszeit).

Ali hatte sich gerade für 17 Tage wegen einer Harnwegsentzündung im Krankenhaus behandeln lassen müssen. Der jetzige Klinik-Aufenthalt sei zur Nachsorge der Therapie. Ali sollte schon am Freitag wieder das Krankenhaus verlassen.

Ali wird am Samstag 73 Jahre alt. Der dreifache Boxweltmeister gehört zu den bekanntesten, und umstrittensten, Sportlern des 20. Jahrhunderts. Er leidet seit mehr als 30 Jahren unter Parkinson.