Heuer 136 Rennen für Traber und Galopper

Saisonstart im Magna Racino am Sonntag

136 Rennen für Traber und Galopper präsentiert der AROC (Austrian Racehorse Ownersclub) im Magna Racino in Ebreichsdorf an zwölf Renntagen der am Sonntag beginnenden Saison 2010. Die Preisgelder von insgesamt 800.000 Euro (450.000 für Galopper, 350.000 für Traber) zeigen, dass die Krise fast unbeschadet übertaucht wurde und sind bei europaweiten Kürzungen auch für ausländische Besitzer ein Anreiz.

Die Großereignisse im Racino sind das 142. Österreichische Galopperderby am 27. Juni und das mit ebenfalls 60.000 Euro dotierte Frank-Stronach-Derby für Traber am 12. September. Frank Stronach ist auch heuer wieder der mit Abstand wichtigste Mäzen der Rennsportszene, wobei sich das Racino auch im Spring- und Dressursport im heurigen Kalender gut etabliert hat.

Für den Eröffnungsrenntag am Sonntag (Beginn 13 Uhr) stellen die Vollblüter traditionell den Preis vom Marchfeld mit King of Abas und Fleur de Pre in den Mittelpunkt. Die Traber überprüfen im Pokal der Vierjährigen ihre möglichen Derbychancen.