Finanziell wird's der US-Golfer wohl verkraften

Sex-Affäre

Tiger Woods verliert weiteren Sponsor

Seine außerehelichen Affären kommen den Golf-Superstar teuer zu stehen.

Tiger Woods, der über außereheliche Beziehungen gestolperte Golf-Superstar, hat einen weiteren wichtigen Sponsorenvertrag verloren. Nach AT&T und Accenture will nun auch die Getränkemarke Gatorade nicht mehr mit dem US-amerikanischen Sportler in Verbindung gebracht werden.

"Wir sehen für Tiger keine Rolle mehr in unseren Marketing-Bemühungen und haben unsere Beziehung beendet", sagte eine Sprecherin der zum PepsiCo-Konzern gehörenden Marke am Freitag. Damit bleiben Woods noch Nike und Electronic Arts als Werbepartner.