Vikings

sportmix

Vienna Vikings rüsten kräftig auf

Artikel teilen

Mit starken US-Legionären gehen die Wiener in die kommende Saison.

Rekordbesuch bei der Super Bowl Party im Hotel Marriott: 2.600 Gäste sahen via Live-Übertragung das NFL-Endspiel. Die Party war gleichzeitig der Startschuss für die Saisonvorbereitung der Raiffeisen Vikings. Die Wikinger konnten im Vorjahr keinen Titel gewinnen – heuer wollen sie wieder Trophäen sammeln.



Aufrüstung
Deshalb rüsteten die Wiener kräftig auf. „Das wird das stärkste Vikings-Team der letzten drei Jahre“, prophezeite Präsident Karl Wurm. Letzten Dienstag landeten mit Dusty Thornhill (25) und Brandon Collier (25) zwei neue US-Legionäre. Der robuste Defensive Liner Collier kommt von der University of Massachusetts und soll Florian Grünsteidl ersetzen, der wegen eines Beinbruchs mindestens bis Mai ausfallen wird. Runningback/Receiver Thornhill erzielte im Vorjahr in 12 Spielen 17 Touchdowns für das GFL-Team der Schwäbisch Hall Unicorns. Das starke US-Quartett komplettieren Chris James und Chauncey Calhoun, die jeweils um eine Saison verlängerten.

Umbau
Auch der Trainerstab wurde umgebaut. Jordan Neuman (27) ist ab sofort für die Offensive der Wikinger verantwortlich. Neuman war zuletzt Offensive Coordinator der Schwäbisch Hall Unicorns und der erklärte Wunschkandidat von Headcoach Chris Calaycay für diese Position. Kein Wunder, denn Neuman formte die Offense der Unicorns in den letzten beiden Jahren zur statistisch besten der deutschen Liga. Der US-Amerikaner stand vor seiner Trainerkarriere selbst als Spielmacher auf dem Feld und gilt als einer der besten Quarterback-Coaches in Europa.

Abschiede
Trotz der violetten Aufbruchstimmung gibt es Wermutstropfen für die Fans: Publikumsliebling Josiah Cravalho wird wohl nicht mehr als Runningback zu sehen sein. Der „Flyin’ Hawaiian“ wird Mitglied des Trainerstabs. Sollte sich einer der US-Legionäre verletzen, liegt allerdings ein Leibchen für ihn bereit. Auch Kicker Peter Kramberger hängt seinen Goldenen Schuh nach der Saison an den Nagel. Der „King of Kick“ geht nach der Heim-WM und insgesamt 20 Vikings-Jahren in Pension.

Gameday
Den ersten richtigen Gameday der Saison kann man am 20. März auf der Hohen Warte erleben, wenn die Wikinger zum AFL-Start gegen die Salzburg Bulls antreten. Bei Touchdowns der Wiener wird dann auch wieder der unverkennbare Sound einer Harley Davidson zu hören sein. Die Vikings konnten – nach einer rezessionsbedingten Zwangspause im letzten Jahr – laut Manager Alfred Neugebauer wieder ein standesgemäßes Zweirad für „Ali auf der Harley“ auftreiben.

OE24 Logo