Wawrinka wirft Titelverteidiger Murray raus

US Open

Wawrinka wirft Titelverteidiger Murray raus

Brite bei 3-Satz-Pleite völlic chancenlos. Djokovic fertigt Juschni ab.

Titelverteidiger Andy Murray ist bei den US Open im Viertelfinale ausgeschieden. Der 26-jährige Schotte musste sich am Donnerstag dem Schweizer Stanislas Wawrinka mit 4:6,3:6,2:6 geschlagen geben. Der als Nummer neun gesetzte Wawrinka steht zum ersten Mal in seiner Karriere im Halbfinale eines Grand-Slam-Turniers. Dort trifft der 28-Jährige am Samstag in New York auf den Weltranglisten-Ersten Novak Djokovic aus Serbien oder den Russen Michail Juschni. Wawrinka ist erst der dritte Schweizer nach Roger Federer und Marc Rosset im Halbfinale eines Grand Slams.

Murray enttäuscht
"Er hat ein sehr gutes Match gespielt. Dass ich heute in drei Sätzen verloren habe, ist enttäuschend", sagte Murray. Wawrinka habe den Ball sehr gut getroffen und damit das Spiel bestimmt "Es war schwer, die Punkte zu diktieren. Ich musste heute sehr viel aus der Defensive machen."

Djokovic am Ende souverän
Der Weltranglisten-Erste Novak Djokovic ist am Donnerstag (Ortszeit) erwartungsgemäß ins Halbfinale der US Open in New York eingezogen. Der 26-jährige Serbe gewann in der Night Session gegen den Russen Michail Juschnij nach 2:34 Stunden mit 6:3,6:2,3:6,6:0.

Djokovic, der in den jüngsten drei US Open stets im Finale gestanden war, trifft nun auf den Schweizer Stanislas Wawrinka, der zuvor Titelverteidiger und Wimbledonsieger Andy Murray eliminiert hatte.

Diashow: Die besten Sportbilder des Tages

Die besten Sportbilder des Tages

×