williams schwestern

Australian Open

Williams-Schwestern holen Doppel-Titel

"Sister Act" im Doppel-Finale in Melbourne: Venus und Serena sichern sich nach 6 Jahren Pause wieder Major-Doppel-Sieg.

Serena und Venus Williams haben zum dritten Mal bei den Australian Open den Titel im Doppel-Wettbewerb gewonnen. Die US-Amerikanerinnen setzten sich am Freitag gegen das japanisch-slowakische Duo Ai Sugiyama und Daniela Hantuchova mit 6:3,6:3 durch. Für die Williams-Schwestern war es der achte Doppel-Titel bei einem Grand-Slam-Tennisturnier und der dritte in Melbourne nach 2001 und 2003.

Mit acht Grand-Slam-Doppel-Titeln rangieren die Schwestern damit gleichauf mit Virginia Ruano Pascual/Paola Suarez auf Rang drei. Nur Gigi Fernandez/Natascha Swerewa (14) und Martina Navratilova/Pam Shriver (21) feierten mehr Triumphe.

Serena auch im Einzel-Finale
Im Einzel-Finale am Samstag (9.30 Uhr MEZ) trifft Serena Williams auf die Russin Dinara Safina. Bereits vor den beiden Endspielen hatte die jüngere der Schwestern die schwedische Golf-Legende Annika Sörenstam als Preisgeld-Königin im Sport entthront.

Preisgeld-Königin
Die 27-Jährige kassierte nach Angaben der Spielerinnenorganisation WTA 22,725 Millionen Dollar an Preisgeld. Die kürzlich zurückgetretene Sörenstam kam auf 22,573 Millionen. "Ich erinnere mich noch an meinen ersten Scheck über 240 Dollar in Quebec im Jahr 1995", sagte Serena Williams. "Ich bin sehr stolz, diesen Meilenstein erreicht zu haben."