Boxer zwingt Moderatorin Kuss auf

Live im TV

Boxer zwingt Moderatorin Kuss auf

TV-Reporterin beschrieb Kuss und Verhalten als 'beschämend' und 'komisch'.

Kubrat Pulev sollte wohl besser beim Boxen bleiben. Der Bulgare sorgte mit einem plötzlichen Kuss für eine TV-Moderatorin für einen Eklat.

Pulev war nach seinem gewonnenen Kampf in Las Vegas von Jennifer Ravalo interviewt worden. Das Interview beendete der Boxer, indem er die Reporterin ungefragt und live im TV auf den Mund küsste. Ravalo beschrieb den Moment später via Twitter als "beschämend" und "komisch". Pulev hätte sie während ihres Jobs in eine unangenehme Lage gebracht.

Ravolo überspielte die Situation, indem sie lachte, war sichtlich überfordert. Der Vorfall sorgte in den sozialen Medien für Empörung, Pulev wird für sein Verhalten heftig kritisiert.