Das sind die 10 Bestverdiener im Fußball

Wechsel an der Spitze

Das sind die 10 Bestverdiener im Fußball

Auf dem Thron des bestbezahlten Fußballers kommt es zur Wachablösung! Cristiano Ronaldo löst nun Erzrivale Lionel Messi ab.

Cristiano Ronaldo braucht bei seinem neuen alten Klub Manchester United keine Anlaufzeit. Seit der Portugiese seine Zelte erneut auf der Insel aufgeschlagen hat, läuft es optimal für den 36-Jährigen. In bislang drei Pflichtspielen traf "CR7" schon 4 Mal - Dauerrivale Lionel Messi kann von solchen Satistiken derzeit nur träumen. Der PSG-Star kommt bei seinem neuen Klub einfach nicht in Tritt, blieb in seinen 3 Spielen für den Pariser Nobelklub eher blass und vorallem torlos. Nun kommt noch eine weitere Statistik hinzu, in der Ronaldo seinen Stürmerkollegen abgehängt hat.

Das Wirtschaftsmagazin „Forbes“ hat eine aktuelle Liste der bestbezahlten Fußballer der Welt veröffentlicht - Ronaldo bildet die Spitze dieses Rankings!

Ronaldo streicht 107 Milionen Euro ein

„Forbes“ sprach mit Vereinen, Spieleragenten, kommerziellen Sponsoren und weltweiten Fußballexperten und ermittelte so das Einkommen der Spitzenverdiener des Fußballs. Dabei wurden jeweils die Gehälter für die Saison 2021/2022 bestimmt. Steuern wurden nicht eingerechnet.

So kam heraus, dass der ManUnited-Stürmer in der Saison 2021/2022 am meisten Geld kassiert. Sein Verdienst soll etwa schlappe 107 Mio. Euro betragen. Die Summe soll sich wiefolgt aufteilen: 60 Mio. davon verdient der Superstar durch Gehälter und Boni, weiterer 47 Mio. streicht er durch Partnerschaften und Werbedeals ein.

Messis Verdienst soll „nur noch“ bei knapp 94 Mio Euro liegen. Das Gehalt und etwaige Boni kommen beim argentinischen Nationalspieler auf 64 Mio. und ca. 30 Mio. fließen durch Partnerschaften und Werbedeals auf Messis Konto.

Oldie Iniesta casht in Japan ab

Im Ranking finden sich auch Messis PSG-Kollegen Neymar (ca. 81 Mio. Euro) und Kylian Mbappé (knapp 37 Mio.) wieder. Danach folgen Mohamed Salah (Liverpool/35 Mio.), Robert Lewandowski (Bayern/30 Mio.). Auch Ex-Barca-Star Andres Iniesta, mittlerweile beim japanischen Klub Vissel Kobe unter Vertrag, kommt mit 30 Mio. auf einen stattlichen Verdienst. Die Rangliste wird mit Paul Pogba (Manchester United/29 Mio.), Gareth Bale (Real Madrid/27 Mio.) und Eden Hazard (Real Madrid/knapp 25 Mio.) vervolständigt.