Prügel-Skandal um England-Teamgoalie

Mega-Wirbel

Prügel-Skandal um England-Teamgoalie

Artikel teilen

Jordan Pickford soll in eine Pub-Schlägerei verwickelt gewesen sein.

Englands Nationaltorhüter scheint Medienberichten zufolge in eine Prügelei verwickelt gewesen zu sein. Die Story um Jordan Pickford ist derzeit in aller Munde und wird in der englischen Presse breit getreten. Der Keeper von Everton soll massiv provoziert worden sein und hätte dann die Nerven verloren. Das berichtet die "Sun".

Pickford soll sich am Sonntag im Londoner Wembley Stadion das Finale der Checkatrade Trophy zwischen Portsmouth und seinem Ex-Klub AFC Sunderland (7:6 n.E.) angesehen haben und danach einen Abstecher in ein Pub unternommen haben. Dort soll es zu einer Prügelei gekommen sein.

In den sozialen Medien kursieren mehrere Videos. Darauf ist zu sehen, wie ein Mann, der im weißen Hemd auf eine Gruppe Männer losgeht, von mehreren Personen zurückgehalten wird.

Ein anderes Video zeigt den Keeper vor dem Vorfall. Darin wird er von Pub-Besuchern provoziert und als "Butterfinger" geschimpft – gleichzusetzen mit "Fliegenfänger".

Arbeitgeber Everton bestätigte die Causa bisher noch nicht offiziell, gab aber an, dass es eiinen Zwischenfall mit einem Spieler gegeben hätte.

OE24 Logo