Daniil Medvedev hält seinen Pokal (ATP-1000-Masters in Toronto) in die Höhe

atp

Medwedew feiert ATP-Triumph in Toronto

Artikel teilen

Nach einem  6:4,6:3-Finalerfolg über Opelka darf sich Daniil Medwedew über seinen insgesamt vierten Masters-1000-Titel freuen.

Daniil Medwedew ist seiner Favoritenrolle beim Tennis-ATP-Masters-1000-Turnier von Toronto gerecht geworden. Der topgesetzte Russe setzte sich am Sonntag im Finale des mit fast 3,5 Millionen Dollar dotierten Hartplatz-Events gegen den US-Amerikaner Reilly Opelka nach 85 Minuten mit 6:4,6:3 durch. Der 25-Jährige triumphierte dort als erster Russe seit Marat Safin im Jahr 2000 und durfte sich auf Masters-1000-Ebene über den vierten Karrieretitel freuen.

Insgesamt war es für den Weltranglistenzweiten der 12. Titel auf der Tour - elf davon auf Hartplatz. Der 23-jährige Opelka, der im Ranking auf Position 32 zu finden ist, kassierte bei seiner Masters-1000-Finalpremiere eine Niederlage.

OE24 Logo