Thiem entschuldigt sich: 'Verhalten war ein Fehler'

Nach Corona-GAU

Thiem entschuldigt sich: 'Verhalten war ein Fehler'

Die Tennis-Stars seien in Belgrad "zu euphorisch" und "zu optimistisch" gewesen.

Dominic Thiem hat sich am Donnerstagvormittag erstmals zu dem umstrittenen Adria-Tour-Event in Belgrad geäußert und sich entschuldigt. "Unser Verhalten war ein Fehler, wir haben zu euphorisch gehandelt", schrieb er auf Instagram. "Es tut mir extrem leid." Nachdem die Tennisprofis mehrere Wochen ohne Publikum hatten spielen müssen, sei man "mehr als happy über die Fans bei dem Event" gewesen.
 
 "Wir haben den Corona-Regeln der serbischen Regierung vertraut, aber wir waren zu optimistisch", erklärte Thiem weiter. In den vergangenen zehn Tagen habe er sich fünfmal auf das Coronavirus testen lassen, alle Tests seien negativ ausgefallen. Jedem, der sich infiziert hat, wünsche er "das Allerbeste und eine schnelle Genesung".
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Dominic Thiem (@domithiem) am