Chicago Bulls locken NBA-Legionär Pöltl

nba

Chicago Bulls locken NBA-Legionär Pöltl

Artikel teilen

Bulls laut Medienberichten an Pöltl interessiert - Phoenix gewann Spitzenspiel gegen Chicago.

Die Phoenix Suns haben das NBA-Topspiel gegen die Chicago Bulls gewonnen. Die Bulls verkürzten in den letzten 100 Sekunden der Partie einen 15-Punkte-Rückstand zwar bis auf drei Zähler, konnten das 124:127 vor den eigenen Fans aber nicht mehr abwenden. Devin Booker für die Suns und DeMar DeRozan für Chicago waren mit je 38 Punkten die erfolgreichsten Werfer der Begegnung zwischen dem besten Team der Western Conference und dem zuvor zweitbesten Team der Eastern Conference.

Die Bulls rutschten nach der dritten Niederlage aus den vergangenen vier Spielen hinter Titelverteidiger Milwaukee Bucks auf Rang drei. Drei Tage vor Ende des Wechselfensters streckt Chicago laut US-Medienberichten seine Fühler auch nach Jakob Pöltl aus. Der Center der San Antonio Spurs steht demnach beim Serienmeister der 1990er-Jahre hoch im Kurs. San Antonio soll dem ersten Angebot der Bulls für den 26-Jährigen aber eine Absage erteilt haben.

NBA-Ergebnisse vom Montag:

Chicago Bulls - Phoenix Suns 124:127, Charlotte Hornets - Toronto Raptors 101:116, Washington Wizards - Miami Heat 100:121, Oklahoma City Thunder - Golden State Warriors 98:110, Utah Jazz - New York Knicks 113:104
 

OE24 Logo