Kobe Bryant

nba

Kobe Bryant: Das sind die anderen Todesopfer

Artikel teilen

Bei dem Absturz kam noch ein weiterer Prominenter ums Leben. Auch ein zweites Kind ist unter den Opfern.

Der langjährige Baseball-Trainer des Orange Coast College, John Altobelli (56), gehört zu den tödlich verunglückten Insassen des Hubschraubers, bei dessen Absturz Basketball-Legende Kobe Bryant am Sonntagvormittag ums Leben gekommen ist. Dies bestätigte Altobellis jüngerer Bruder Toni der Nachrichtenagentur AP.
 
 
Zu den neun Passagieren, die alle ums Leben kamen, zählten nach dessen Angaben auch die Frau des College-Coaches, Keri, und die gemeinsame Tochter Alyssa. Auch Bryants 13-jährige Tochter Gianna starb bei dem Unglück. Die beiden Mädchen spielten im selben Basketball-Nachwuchs-Team.
 
© Twitter/ Orange Coast College
Altobelli
× Altobelli
 
John Altobelli hatte die Orange Coast Pirates von 1993 bis 2019 als Headcoach betreut und in diesen 27 Jahren insgesamt 705 Siege (bei 478 Niederlagen und 4 Remis) gefeiert.
 
© APA/AFP/MARK RALSTON
Kobe Bryant
× Kobe Bryant
 
Beim sechsten bekannten Opfer handelt es sich um Altobellis Kollegin Christina Mauser (38). Sie war Co-Trainerin des Mädchen-Basketballteams. Ara Zobayan (50) soll der Pilot des Unglücks-Hubschraubers gewesen sein. Die zwei weiteren Opfer sollen laut CBS Los Angeles Sarah Chester und ihre Tochter Payton sein.
 
Der Hubschrauber war am Sonntag in Calabasas, rund 40 Kilometer nordwestlich der kalifornischen Metropole Los Angeles, abgestürzt. Dabei kamen alle neun Insassen ums Leben.
OE24 Logo