Pöltl und Spurs kassieren erste Pleite

NBA

Pöltl und Spurs kassieren erste Pleite

Jakob Pöltl bei 95:98 mit je acht Punkten und Rebounds - L.A. Clippers erlitten 73:124-Rekord-Schlappe.

Mit einem 95:98 bei den New Orleans Pelicans haben die San Antonio Spurs am Sonntag (Ortszeit) nach zuvor zwei Siegen die erste Niederlage im laufenden Spieljahr der National Basketball Association (NBA) hinnehmen müssen. Für den Wiener Jakob Pöltl waren je acht Punkte und Rebounds bisherige Saisonbestleistungen. Zudem verzeichnete der Center zwei Blocks in 23:19 Minuten Einsatzzeit.

San Antonio hatte im Smoothie King Center das zweite Spiel binnen 24 Stunden bestritten. Nachdem die Texaner gegen Ende des dritten Abschnitts mit 64:79 zurückgelegen waren, kämpften sie sich noch einmal zurück, konnten sich "aber nicht mit einem weiteren Sieg belohnen", so Pöltl. Rudy Gay war mit 22 Punkten der erfolgreichste Werfer der Spurs, die am Mittwoch den amtierende NBA-Champion Los Angeles Lakers empfangen.

Rekord-Pleite für Clippers

Die Dallas Mavericks fügten den L.A. Clippers mit 124:73 eine Rekord-Schlappe zu. Nie zuvor hatten die Kalifornier höher verloren. Zudem schrieben die "Mavs" mit der höchsten jemals erzielten Halbzeit-Führung (77:27) NBA-Geschichte.

NBA-Ergebnisse vom Sonntag: New Orleans Pelicans - San Antonio Spurs (je 8 Punkte und Rebounds in 23:19 Minuten von Jakob Pöltl) 98:95, L.A. Clippers - Dallas Mavericks 73:124, Charlotte Hornets - Brooklyn Nets 106:104, Washington Wizards - Orlando Magic 113:120, Cleveland Cavaliers - Philadelphia 76ers 118:94, New York Knicks - Milwaukee Bucks 130:110, Indiana Pacers - Boston Celtics 108:107, Chicago Bulls - Golden State Warriors 128:129, Sacramento Kings - Phoenix Suns 100:116, Los Angeles Lakers - Minnesota Timberwolves 127:91.