Jacksonville Jaguars

Jacksonville Jaguars

Angestellter stahl NFL-Team 22 Mio. Dollar

Teilen

Ein ehemaliger Angestellter des NFL-Teams Jacksonville Jaguars soll durch eine Manipulation des firmeninternen Kreditkartenprogramms über einen Zeitraum von vier Jahren mehr als 22 Millionen Dollar gestohlen haben.  

Das geht aus Dokumenten hervor, die einem Gericht in Florida vorliegen. Dort wurden die Jaguars zwar nicht namentlich genannt, das Football-Team bestätigte in einer Mitteilung jedoch, das betroffene Unternehmen zu sein.

Zudem erklärte Jacksonville, den Vertrag mit dem Mitarbeiter bereits im vergangenen Februar gekündigt zu haben. "Wie aus der Anklageschrift hervorgeht, handelte es sich bei dieser Person um einen ehemaligen Manager für Finanzplanung und -analyse, der seine vertrauenswürdige Position ausnutzte, um heimlich und vorsätzlich erhebliche betrügerische finanzielle Aktivitäten auf Kosten des Teams zu begehen und daraus persönlichen Nutzen zu ziehen", teilten die Jaguars mit.

Der Beschuldigte soll einen Teil der gestohlenen Summe für kostspielige Anschaffungen verwendet haben. Darunter befanden sich angeblich eine Eigentumswohnung, ein Auto, Kryptowährung, das Chartern von Privatjets, Luxushotelaufenthalte, eine Mitgliedschaft in einem Country Club sowie Luxusarmbanduhren.

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.
OE24 Logo