NHL

Peking-Absage macht's möglich

Neuer NHL-Spielplan: 95 Partien während Olympia

Artikel teilen

Die NHL hat insgesamt 121 Spiele neu angesetzt und für einen Großteil davon die bisher für die Olympischen Spiele vorgesehenen zwei Wochen Pause im Saisonkalender genutzt. 

Im Zeitraum 7. bis 22. Februar sind nun 95 Partien in der National Hockey League geplant. In den zwei Monaten von Mitte November bis Mitte Jänner hatte die Liga 98 Spiele wegen zu vieler Coronafälle bei Mannschaften abgesagt.

Diese Begegnungen sind nun alle neu angesetzt, 23 weitere Partien sind deswegen auf einen neuen Termin verlegt worden. Wegen der vielen ausgefallenen Spiele und dem Druck, sie bis zum geplanten Ende der Hauptrunde am 29. April nachzuholen, hatte die NHL ihre Olympia-Zusage zurückgenommen.

Das in drei Wochen beginnende Turnier in Peking findet deswegen erneut ohne die NHL-Stars statt. Schon vor vier Jahren in Pyeongchang waren keine Spieler aus der nordamerikanischen Profi-Liga dabei - damals war der NHL der asiatische Markt nicht attraktiv genug. Den Profis wurde die Freigabe verweigert. 

OE24 Logo